Nach Beendigung der Europameisterschaften begann am gestrigen Montag das IFA-Jugendlager.

Ziel des Jugendlagers ist es den jungen Spielerinnen und Spielern der beteiligten Nationen die Gelegenheit zu geben sich nach den beiden Wettkampftagen zu entspannenund sich vor allem untereinander besser kennen zu lernen.

Für diese Woche haben die verantwortlichen Planer des VfL Kellinghusen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt:

Programm und Zeitplan-Jugendlager 2015 Kellinghusen

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel stand zunächst eine Kanutour auf dem Programm.
Start der Tour war Bad Bramstedt. Es ging auf der Bramau flussabwärts zur Mündung der Bramau in die Stör und dann weiter nach Wittenbergen.

Fotos der Kanutour von Christian Eschner

Im Anschluß daran ging es dann direkt in das Kellinghusener Freibad.

Nach einem ausgiebigen Bad sowie Fussball- und Volleyballeinlagen traffen sich die Delegationen beim „Griechen“ zu einem gemeinsamen Abendessen.

Danach ging es zurück ins Hotel, wo die Spielerinnen und Spieler den Tag ausklingen ließen.

Highlight des Tages war sicherlich die gemeinsame Kanutour auf der Bramau.
Bei leider nicht unbedingt sommerlichem Wetter machten sich die Boote auf den Weg.
Alle Kanus waren jeweils mit 3 Personen besetzt, gemischt mit immer einem Vertreter aus der Schweiz, Österreich und aus Deutschland.

IMG-20150713-WA0004 IMG-20150713-WA0005 IMG-20150713-WA0006
IMG-20150713-WA0003

Und wer nun gedacht hatte, dass es bei uns im flachen Norden nur träge fließende gemütliche Flüsse gibt, der wurde schnell eines besseren belehrt, denn den der Flußlauf der Bramau präsentiert sich au einigen Strecken doch ziemlich anspruchsvoll. Tiefhängende Äste der Bäume, einige größere Steine im Wasser mit entsprechenden Wasserverwirbelungen brachten auch einige unserer Gäste, die sicherlich deutlich reißendere Gewässer gewohnt sind in einige Schwierigkeiten und so manche Bootsbesatzung musste nähere Bekanntschaft mit dem nassen Element machen.
Seht selbst:

Der anschließende Besuch im Freibad sorgte dann aber wieder für eine Phase der Entspannung.
Und da Ballsportler ja bekanntlich nicht ohne Ball leben können, wurde neben dem Baden auch vor allem das kleine Fußball- sowie das Volleyballfeld intensiv genutzt.

IMG-20150713-WA0008 IMG-20150713-WA0007

Ein gemeinsames Essen bei unserem „Kellinghusener Griechen“, der wie gewohnt mit einem wohlschmeckenden Essen aufwartete, rundete den ersten Tag ab.

Wer mehr erfahren will, dem wird der gut geschriebene EM-Blog der Schweizer Nationalteams empfohlen:

http://u18emkellinghusen.blogspot.ch/

IFA-Jugendlager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: